Nexus 4 als ADB Device erkennen – Android-Entwicklung mit Eclipse

Wenn man sein Nexus 4 das erste mal an den PC anschließt kann man bereits auf die Dateien darauf zugreifen, jedoch wird der Treiber nicht ganz richtig installiert. Das führt dazu, dass das Nexus nicht unter den verfügbaren Devices in Eclipse gelistet wird.

Um bei der Android-Programmierung aber nicht immer den eher wenig performanten Emulator nutzen zu müssen, ist unter anderem die richtige Installation der Treiber notwendig. Folgende Vorgehensweise bringt deine selbst entwickelte App auf dein Smartphone.

Auf dem Smartphone:

  1. Rufe die Einstellungen auf
  2. Öffne dort den Punkt „Über das Telefon“ (ganz unten)
  3. Tippe 7 Mal auf „Build-Nummer“. Nach ein paar mal tippen wird bereits angezeigt, dass man alles richtig macht 😉
  4. Gehe nun zurück zu den Einstellungen und schalte in den jetzt aktivierten Entwickleroptionen das „USB-Debugging“ ein

Auf dem PC:

  1. Öffne zuerst den Android SDK Manager (zum Beispiel in Eclipse) und installiert den Google USB Driver
  2. Anschließend schließt man sein Device an den PC an und öffnet den Geräte-Manager in der Systemsteuerung.
  3. Dort sollte das Nexus einmal unter „Tragbare Geräte“ erscheinen (richtig installiert) und einmal weiter oben in der Liste fehlerhaft erscheinen
  4. Update den fehlerhaften Treiber per Rechtsklick und gib als Quelle den folgenden Ordner an: <android-sdk-verzeichnis>\extras\google\usb_driver
  5. Nun sollte dein Nexus 4 in Eclipse erscheinen

Hinweis: Sollte diese Vorgehensweise nicht funktionieren, so ist es gegebenenfalls notwendig die bereits vorher installierten Nexus-Treiber im Geräte-Manager zu deinstallieren.

Quelle: Stackoverflow und Selbsttest


One Comments

  • Dion

    25. Juni 2014

    danke hat sehr geholfen 🙂

    Reply

Schreibe einen Kommentar