In Dropbox eine alte Version von Dateien wiederherstellen

Wer kennt das nicht? Man bearbeitet ein Dokument wie zum Beispiel eine Excel- oder Word-Datei und möchte eigentlich nur kurz etwas ausprobieren ohne es zu speichern. Doch rein aus Gewohnheit drückt man während des Bearbeitens Strg + S und schon ist das Dokument ungewollt überspeichert. Noch ist aber nicht alles verloren! Wer seine Datei in der Dropbox liegen hat, der kann seine ursprüngliche Version wiederherstellen.

Und zwar gelangt man durch einen Rechtsklick auf die gewünschte Datei im Explorer (getestet auf Windows 7) über das Menü „Dropbox“ auf den Verweis „Frühere Version anzeigen“. Bei Klick auf diesen Verweis wird man auf die Dropbox-Webseite * weitergeleitet. Hier ist es nun möglich alle innerhalb von 30 Tagen geänderten Versionen wiederherzustellen.

Dropbox: Frühere Version wiederherstellen

Wenn dies (aus welchem Grund auch immer) nicht funktionieren sollte, so gibt es noch eine weitere Möglichkeit. Wer Dropbox auf mehreren Rechnern installiert hat und mindestens einen davon ausgeschaltet bzw. vom Internet getrennt hat, der kann diese Möglichkeit nutzen.

Und zwar trennt man die Internet-Verbindung von einem dieser Rechner bevor man ihn startet (zum Beispiel indem man das Netzwerkkabel aussteckt oder das WLAN abschaltet). Dadurch können sich Dropbox und somit die noch nicht überspeicherten Dateien momentan nicht synchronisieren und man kann die – auf einem anderen Rechner überspeicherten – Dateien ganz einfach in einen anderen Ordner kopieren und somit sichern.

Was ist eigentlich Dropbox?

Dropbox ermöglicht es seinen Nutzern alle möglichen Dateien auf verschiedenen Rechnern zu verwenden. Außerdem wird die Datei noch online in der Cloud gespeichert. Das heißt, wenn alle Festplatten der beteiligten Rechner des Nutzers nicht mehr funktionstüchig wären, so wären die in der Dropbox gespeicherten Dokument trotzdem  noch online abrufbar.

Dieser Dienst ist kostenlos und bietet dem Nutzer Platz für anfangs 2 GB. Durch Weiterempfehlung * und andere Aktivitäten kann man seinen Speicherplatz auf bis zu 18 GB aufstocken. Wer noch mehr Platz braucht, der kann auf die kostenpflichtigen Premiumdienste zurückgreifen.

Andere Anbieter für Online-Datensicherung sind beispielsweise Google Drive oder auch Microsoft SkyDrive.


* Empfehlender Link


4 Comments

  • OE

    2. August 2013

    Danke Dir, Danke Dir, Danke Dir!!!!!

    Reply
  • Jen

    23. Oktober 2013

    Ich danke dir – du hast gerade 4 Stunden Arbeit gerettet mit dem Tipp! 🙂

    Reply
  • Anna

    31. Januar 2014

    10000000000000000 faches DANKEEEEE!!!! Ich liebe dich!!! Ich muss weinen, so schön ist es! Meine Zula lebt noch – herrlich. Vielen vielen vielen vielen vielen DANK!!!

    Reply
  • Michael Treiss

    14. Dezember 2015

    Ist in meiner Installation Ende 2015 der Menüpunkt „Frühere Versionen anzeigen“. Aber das gleiche. Genial!! Danke.

    Reply

Schreibe einen Kommentar